spielAHOI | Bauweise
Hallo und spielAHOI. Wir gestalten Raum, bauen Abenteuer und bewegen Stadt. Tilman Stachat, Dipl. Designer (Atelier) und Christoph Meusel (Werkstatt)
Spielplatz, Spielraum, Spielmöbel
2
page-template-default,page,page-id-2,locale-de-de,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.1,vertical_menu_enabled,paspartu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

spielSICHERHEIT

Selbstverständlich erfüllen unsere Spielplätze alle geltenden Sicherheitsnormen (EN1176). Jede Spielanlage wird schon in der Entwurfsphase sicherheitstechnisch überprüft und nach Fertigstellung abgenommen.

Verschraubungen

Die Spielgeräte werden ausschließlich mit Schrauben aus rostfreiem Stahl (A2) montiert. Verwendet werden hierzu Gewindestangen M8/10/12/16, Sicherungshutmuttern M12 DIN986, Senkkopf und Tellerkopf-Holzschrauben d 6/8/10 (DIN9047, 9135) sowie Schlüsselkopfholzschrauben (DIN571).
WICHTIG! Alle Verschraubungen sind im Zuge der Wartungskontrollen auf Festigkeit zu prüfen und gegebenenfalls nachzuziehen. Dies betrifft besonders die erste warme Jahreszeit. Sollten Senkkopfschrauben (Spax) durch Nachtrocknung vorstehen sind diese ebenfalls nachzuziehen.

Seile und Netze

Verwendet wurden polypropylenummanteltes 4 u. 6-schäftiges Stahlseil. Die Netze sind gespleißt und mit A2 Ketten oder Gewindestangen endverpresst. Die Befestigung der Netze an den Geräten erfolgt durch Schäkel in Augenschrauben und durch Gewindestangen M10/12. Handseile welche durch Holzbauteile geführt werden, erhalten an den Befestigungspunkten Schrumpfschlauch und seitl. Verschraubungen. An allen Netz-Befestigungspunkten ist auf Abrieb zu achten. Das verwendete Seilmaterial ist für Spielgeräte hergestellt und für höchste Beanspruchung geeignet. Ev. Abrieb der textilen Ummantelung stellt keine Unfallgefahr dar. Sollte durch Vandalismus Stahlseelen brechen, so muss das entsprechende Seil auf Grund ev. Verletzungsgefahr ausgetauscht werden. Die Gewährleistung auf Seile und Netze beschränkt sich grundsätzlich auf 2 Jahre.

Schaukeln

Verwendet werden gleitgelagerte Schaukelgelenke aus Edelstahl. Die Schaukelgelenke sind jährlich zu ölen und auf Abrieb zu kontrollieren.

Unsere Spielplätze sind standfest, witterungsbeständig und langlebig.

Material

Die verwendeten Holzarten sind Eiche, Robinie, Douglasie und Lärche. Alles einheimische Hölzer von hoher Dauerhaftigkeit. Auf Grund der natürlichen Beschaffenheit der Hölzer ist ein künstlicher Holzschutz nicht notwendig. Das Ergrauen des Holzes gehört zur natürlichen Alterung. Rissbildung besonders in der ersten warmen Jahreszeit ist normal und unbedenklich und gehört zur Lebendigkeit des Holzes.
WICHTIG! Eventuell entstehende scharfe Kanten, von denen Verletzungsgefahr ausgehen könnte, sind im Zuge der Wartungskontrollen zu verschleifen.

Farbbeschichtungen

Für farbliche Behandlung werden überwiegend ökologische Farblasuren verwendet (z.B. Produkte der Fa. Auro oder der Fa. Osmo). Die Lasuren blättern im Zuge der Alterung nicht ab, haben eine lange Standfestigkeit und können bei Bedarf ohne weitere Vorbehandlung nachgestrichen werden.

Ersatzteile

Alle Verschleiß und Ersatzteile können über spielAHOI bezogen werden.